Banner
Estrich auf Trennlage

Der Estrich auf Trennlage ist eine besondere Form des Estrichs. In den meisten Fällen ist es so, dass der Estrich direkt auf den tragenden Untergrund darunter aufgetragen wird und so ein guter Halt entsteht. Hat man hingegen einen Estrich auf Trennlage, gibt es keine direkte Verbindung zwischen dem tragenden Untergrund und dem Estrich an sich.

Estrich auf Trennlage kann sich also auf seiner Trennschicht mehr oder minder bewegen. Das setzt allerdings einen absolut glatten Untergrund voraus. Verändert sich der Untergrund durch Kriechen oder Schwinden, dann rutscht oftmals auch die Trennlage, wodurch der Estrich sich nicht mehr bewegen kann. Im schlimmsten Fall klemmt er sich dann ein und kann sogar reißen, was man nur bedingt vermeiden kann.

Häufig verwendet wird der Estrich auf Trennlage zum Beispiel bei einem Wärmeestrich. Hier kommt von unten gesehen zunächst der tragende Boden. Auf diesem liegt die Dämmschicht mit den Heizelementen auf. Dann kommt die Trennschicht, auf diese wiederum der Estrich und dann erst der Bodenbelag.

Heute verwendet man allerdings den Estrich auf Trennlage nur selten und nur noch dann, wenn es wirklich sinnvoll ist, um ein Reißen des Estrichs so weit es geht zu vermeiden.